Beratungsbrief finanzplanung konkret
Home
Aktuell
Preise
Shop / Abonnement
Themen / Referenzen
Finanz & Rechen-News
Kostenlos
Partner
Über Uns
Kontakt
Leser-Archiv (Login)

     Das sagen unsere Leser:
 mehr...

Finanzplanung und Vorsorge

Finanzplanung ist Lebensplanung. Für Finanzdienstleister und Verbraucher ist es wichtig, die nötigen Informationen zu erhalten und ebenso auch den (Ver-)Kauf der richtigen Produkte zu tätigen. Zur richtigen Vorsorge ist es ein langer Weg. Längst nicht mehr ist auf die gesetzlichen Sicherungssysteme Verlass. Vielmehr muss die Vorsorge und Finanzplanung konkret in die eigenen Hände genommen werden und richtig verkauft und natürlich hierzu die richtige Verpackung gefunden werden.

Um die richtige Finanzplanung zu gestalten hilft der Beratungsbrief „finanzplanung konkret“, welcher jeden zweiten Monat die Abonnenten mit Finanzwissen und Verkaufsstrategien versorgt. Neben gesetzlichen Dingen, wie Steuer und Recht, gibt es ebenso praxisorientierte Finanzmathematik mit regelmäßigem Rechentraining, um dem Kunden die nötigen Hilfestellungen zu geben. Hierzu gehört auch der Verkauf mit sofort umsetzbaren Strategien aus der Praxis für die Praxis.

Längst ist Vorsorge und Finanzplanung nicht mehr der leichte Verkauf von Finanzprodukten. Vielmehr möchte der Kunde in der Finanzplanung zum richtigen Ziel geführt werden – kommunikativ, sowie auch mit Zahlen. Der Gesetzgeber verlangt ebenso, dass die Vorsorge und Finanzplanung dokumentiert wird und auch den Kunden wahrheitsgemäß an sein gewünschtes Ziel zu führen. Für dieses Ziel muss ein Finanzdienstleister nicht nur die verkäuferisch richtige Strategie finden, sondern ebenso auch Fallstricke vermeiden. Diese gibt es vermehrt und gerade in der Vorsorge und Finanzplanung sind diese für einen Finanzberater zu vermeiden, da es ansonsten hohe Haftungsansprüche seitens des Kunden gibt.

Für den Kunden zählt nur eines: Der Finanzberater muss in den Gesprächen und Vorbereitungen zu diesen in der Vorsorge und Finanzplanung die Wünsche, Risiken und Rentenlücken berücksichtigen. Erst zählt die aktuelle Situation in der Finanzplanung des Kunden, erst danach die richtigen Produkte. Lösungsorientierter Verkauf besteht also vor produktorientierten Verkauf. Wer diesen Punkt nicht beachtet wird in der Finanzplanung seine Kunden nicht lange halten können.

Einen klaren Vorteil hat ein Finanzberater, der rechnen kann, gegenüber einem Berater der nicht rechnen kann, in der Haftung und im Umgang mit Kunden. Wer in der Vorsorge- und Finanzplanung mit folgendem Satz (von Bernd W. Klöckner kreiert) auftritt: „Alle Deine Fragen, die Du zu Geld hast, kann ich Dir beantworten!“ hat beim Kunden schon ein Argument, welches viele Finanzberater missachten. Der Beratungsbrief „finanzplanung konkret“ geht darauf ein, dass die lesenden Finanzberater auch alle diese Fragen beantworten können und dazu Tools wie den Dr. Bernd W. Klöckner Finanztaschenrechner, BWK Business, BWK miniMAX oder Dr. Kriebel Beratungsrechner einsetzt. Zudem zeigt er die kommunikativen Strategien zum Erfolg auf. Produktdetails, Gesetzliche Änderungen und der richtige Umgang mit diesen, Produktprüfungen, Verkaufsstrategien, Finanzmathematik und steuerliche Details unterlegt mit wichtigen Urteilen zur Vorsorge und Finanzplanung werden mit diesem Beratungsbrief allesamt beantwortet. Testen Sie jetzt den Beratungsbrief „finanzplanung konkret“ zwei Ausgaben kostenlos, um sich von den Informationen u.a. zur besseren Vorsorge und Finanzplanung zu überzeugen.

 

Impressum AGB  Datenschutz

finanzplanung konkret - Werner Dütting